VDI nachrichten: CeBIT 2014 – Datenanalyse aus der Cloud

Die Marktforscher von Gartner rechnen damit, dass diese Angebote gerade von mittelständischen Unternehmen stark nachgefragt werden. So überzeugt Cloud-BI nicht nur durch die zügige Bereitstellung, auch von der Kostenseite her sei es mehr als interessant: Es ist keine Vorabinvestitionen nötig und die Abrechnung erfolge nutzungsabhängig.
Einen ähnlichen Ansatz fährt die Freiburger Jedox AG. Ihre BI-Plattform ist über Amazon Web Services (AWS) weltweit als Cloud-Lösung auf dem AWS-Marketplace verfügbar. Damit sollen Kunden, Jedox-Partner und Entwickler „nach wenigen Minuten auf ein komplettes Self-Service-Business-Intelligence-, Analytics- und Performance-Management-System zurückgreifen“ können. Das heißt: Sämtliche Komponenten der üblichen Jedox-Webumgebung sind auch in der Amazon-Cloud verfügbar. Um das Cloud-Angebots nutzen zu können, ist keinerlei Installation auf den Rechnern des Anwenders notwendig. Für die Nutzung des Service berechnet Amazon Mietgebühren pro Stunde.

Diesen Inhalt teilen...Share on FacebookShare on LinkedInTweet about this on TwitterEmail this to someonePrint this page