is report: Selfservice Business Intelligence aus der Amazon-Cloud

Mit Jedox 5.1 setzt das Freiburger Unternehmen Jedox auf Self Service BI. Die Lösung ist auch über die Amazon-Cloud und einen deutschen Provider auch zur Miete erhältlich.
Das Freiburger Softwarehaus Jedox, das für die Analyse auf die Rechenkraft von Grafikprozessoren zurückgreift, setzt in der Version 5.1 seiner Lösung auf das sogenannte Data-driven Modelling-Verfahren. Es handle sich dabei um eine Kombination der inhaltlichen Tiefe klassischer OLAP-Werkzeuge (Online Analytical Processing) mit der Einfachheit von Data Discovery Software. „Während OLAP Werkzeuge ihre Stärken in der aktiven Modellierung durch den Anwender haben, zeichnen sich Data Discovery Lösungen durch schnelle und flexible Analyse von Daten aus“, erläutert Jedox-Technikvorstand Matthias Krämer. „Data-driven Modelling erlaubt dem Anwender, aus einem vorhandenen Datenbestand, beispielsweise aus MS Excel-Dateien automatisiert ein komplettes OLAP Modell zu erzeugen.“Dieses stehe anschließend für Analyse, Reporting und für Planungsaufgaben zur Verfügung.

Diesen Inhalt teilen...Share on FacebookShare on LinkedInTweet about this on TwitterEmail this to someonePrint this page