Die nutzlose Reichweite von Google und Facebook: “Digitaler Tsunami”-Autor Nicolas Clasen über Publisher im Teufelskreis

Etablierte Medienunternehmen machen den Fehler zu glauben, Online-Reichweite sei so etwas Ähnliches wie Print-Auflagen. Bei Print-Auflagen ist es immer gut fürs Geschäft, wenn sie steigen – das bedeutet höhere Bezahl- und Werbe-Einnahmen. Wenn die Online-Reichweiten steigen, hat das aber nicht unbedingt höhere Einnahmen zur Folge. Oder nur ganz unwesentlich höhere Einnahmen, die die teure Inhalte-Herstellung nicht mehr decken.

Mehr lesen

Diesen Inhalt teilen...Share on Facebook
Facebook
Share on LinkedIn
Linkedin
Tweet about this on Twitter
Twitter
Email this to someone
email
Print this page
Print